Mäuschen

Krankenhaus, Kinderwagen und Bauchabdruck

Nachdem jetzt ja wieder eine ganze Weile Ruhe war, hab ich heute mal wieder Zeit und vor allem auch Lust zum bloggen.

Letzte Woche Montag hab ich mal spontan einen Ausflug ins Krankenhaus gemacht, und zwar gleich mit Krankenwagen… Ich habe ja schon länger leichte Schmerzen beim Gehen (Ischias?) und am Montag wurde es abends plötzlich so schlimm, das ich keinen Schritt mehr weiter kam. Ich hatte dann auch ziemliche Schmerzen im Bein, die leider auch im Sitzen nicht mehr weg gingen. Da ich leider nicht bis zum Auto kam, blieb leider nur der Rettungswagen, ein wirklich dämliches Gefühl!

Im Krankenhaus wurde ich natürlich erst mal ans CTG angeschlossen (war absolut unauffällig) dann wurde noch Ultraschall gemacht. Da es schon recht spät am Abend war, wurde sonst nichts weiter unternommen und ich wurde stationär aufgenommen, da ich mich ja nicht wirklich allein bewegen konnte. Am nächsten Tag hat dann mal kurz ein Neurologe meine Reflexe und Empfindungen in den Beinen geprüft, wohl um einen Bandscheibenvorfall o.ä. auszuschließen. Er hat dann Manuelle Therapie empfohlen, die ich aber erst am nächsten Tag (Mittwoch) bekommen habe, die hat dafür wahre Wunder gewirkt! So gut wie in der halben Stunde nach dem gewackel und gedrücke an meinem Rücken konnte ich schon seit zwei Wochen nicht mehr gehen!

Ich bin danach dann auch entlassen worden, da ich mich schon am Dienstag wieder einigermaßen fortbewegen konnte, und ich auch zu Hause ja gut rumliegen kann 😉

Jetzt bekomme ich erst mal weiter manuelle Therapie, lange wirds ja vermutlich eh nicht mehr dauern, und ich habe die Hoffnung das es nach der Geburt von selbst wieder verschwindet.

Soviel dazu.

Ich habe jetzt auch meinen Bauchabdruck fertig verziert, mit den übrig gebliebenen Farben aus dem Kinderzimmer. Da ich aber den Namen unserer Bauchmaus darauf verewigt habe, gibts davon erst mal noch kein Bild, auch wenn ichs euch zu gerne zeigen würde, bin schon ein bisschen Stolz drauf, is echt schön geworden…

Und dann haben wir gestern endlich mal den Kinderwagen hier komplett aufgebaut und ein Foto davon geschossen:

Das wars erst mal wieder von mir, gleich kommt eine Fußpflegerin vorbei, damit ich nicht vor Schreck umfalle wenn ich meine Füße wieder sehen kann 😉

Und heute Abend haben wir unseren vermutlich letzten Ultraschalltermin, denn wenn unsere Frauenärztin nichts dagegen hat wird unsere Hebamme Gundula die nächsten Vorsorgeuntersuchungen übernehmen, schön bequem bei mir auf dem Sofa 😀

Advertisements

3 Kommentare zu „Krankenhaus, Kinderwagen und Bauchabdruck

  1. Beschleunigung von 0 auf 10 km/h in unter 2 sek!
    Perfekte Kurvenlage!
    Einzelradaufhänging mit McPherson Federbeinen an der Hinterache!
    Sperrdifferenzial zur Blockade des Vorderräder!
    Permanente Kein-Radantrieb – macht ja alles der Schieber!
    Hinterlüfteter Innenraum!
    Variabler Ladeboden!
    Schiebedach!

    und jede Menge Extras. Vor allem Eines:

    wenn die Kleine mal drin liegt, will jeder mal schieben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s