Mäuschen

Windelfrei-Entwicklungen

Ich wollte euch gerne mal wieder berichten wies mit unserem Windelfrei-Projekt läuft.

Bis auf die Schub-Zeit haben wir das große Geschäft voll im Griff, das geht wirklich nur seeehr selten mal in die Windel, und wenn dann haben wir selbst Schuld weil wir nicht genügend auf ihre Zeichen geachtet haben.

Das Pipi geht dabei auch immer wieder zufällig in die Schüssel, ist sehr schwer herauszufinden was ihre Zeichen fürs Pipi sind wenn man überhaupt nicht merkt wann zum Teufel das in die Windel geht. Das war beim Kaka einfacher 🙂

Deshalb hab ich gestern mal das Projekt „Nackter Po“ gestartet. Die Maus liegt jetzt gerade als auf einer Einmalwickelunterlage auf dem Sofa neben mir. Um eventuelle Unfälle aufzufangen liegt sie noch auf einer Mullwindel, die nehmen eine Ladung Pipi ganz gut auf und ich muss nicht gleich die ganze Unterlage wechseln.

Gester hatten wir so schon einige Erfolge und wenig Unfälle, heute läufts noch nicht so gut (oder zu gut, das Mäuschen hat mich nämlich grad angepinkelt :-P) aber das wird sicher noch besser. Das es gleich klappt war auch nicht meine Intention, sondern eher das ich wenigstens endlich mitbekomme wenn sie macht, denn wenn die Mullwindel nass ist dann beschwert sie sich kräftig, so eine Pampers wird nämlich überhaupt nicht nass wenn sie reinmacht, die ist danach echt furztrocken! Ich denke auch das das ein Teil des „Problems“ sein könnte, denn wenn es sie null stört wenn sie sich „nass“ macht, warum sollte sie mir dann zeigen dass sie muss um abgehalten zu werden? Da muss ich mir noch was überlegen…

Ansosnten ist Windelfrei auch unterwegs gut machbar, hab ich festgestellt. Wir waren ja mit Oma und Opa aus Kärnten viel unterwegs, da haben wir jetzt schon an den verschiedesten Orten abgehalten. Praktisch ist natürlich wenn es einen Wickelraum mit Waschbecken gibt 😉

Aber auch im Auto unterwegs haben wir nun so unsere Erfahrungen gemacht. Auf dem Rückweg von Oberhausen bemerkte ich gerade als wir auf die Autobahn fuhren wie sie anfing zu drücken, sie musste ganz eindeutig! Da wir noch eine ganze Weile brauchten bis nach Hause sagte ich ihr, „Du darfst ruhig in die Windel machen, ist nicht schlimm, ich machs so schnell wie möglich sauber!“ Sie fing da auch schon bald wie wild an zu pupsen und ich war mir sicher da muss was in die Windel gegangen sein! Wir sind also auf den nächsten Rastplatz gefahren wo ich schnell auf dem Rücksitz die Windel wechseln wollte. Als ich die Windel öffnete sah ich allerdings das noch gar nichts drin ist! Da hab ich sie mir gleich geschnappt und hab sie am nächsten Baum abgehalten, und prompt „schoss“ sie los 😉 das war vielleicht ein Erlebnis, das hätte ich mir auch nie Träumen lassen 😛

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s