Hummel

Ohne Netz und doppelten Boden…

Ach wie ich mein Hummelchen liebe. Ich hatte schon ganz vergessen, wie wunderschön es sein kann mit einem Menschen soo tief verbunden zu sein, das es einer Symbiose gleicht. Diese (meistens) ruhigen und friedlichen Momente beim Stillen, das viele kuscheln, das Tragen (das hatte ich sooo vermisst!), es ist einfach schön.

Wir zwei verstehen uns irrsinig gut. Ich kann in ihr fast lesen wie in einem Buch. Es kommt nur extrem selten vor das ich keine Ahnung habe was sie von mir will, oder warum sie weint. Ich hätte nie gedacht, dass ich schon so bald wieder einen fast normalen Alltag haben würde, mit viel Zeit für mich. Ich fürchte fast das wird ssich auch wieder ändern, aber noch genieße ich wasdas Zeug hällt 😉

Da ich das Hummelchen so gut verstehe, klappt auch unser Windelfrei ziemlich gut. Wir haben seit zwei Wochen so gut wie keine Kacka Windeln mehr (drei waren es in den letzten 18 Tagen), obwohl sie mehrmals am Tag macht (in der Regel 3 bis 5 mal). Das find ich spitzen Klasse, ist nämlich viel angenehmer nur das Waschbecken kurz ausspülen zu müssen, statt ihr das Zeug vom Ar*** kratzen zu müssen… Mittlerweile wird sie auch deutlicher wach wenn sie wach wird, und wartet länger bis sie pinkelt wenn sie wach wird, sodass auch immer mehr Pipis im Töpfchen landen. Deswegen lasse ich sie in letzter Zeit Vormittags, wenn das Mäuschen bei der Tagesmutter ist einfach mal ohne Windel. Klappt ganz gut soweit, aber auf die Idee sie den ganzen Tag ohne Windel zu lassen, da wäre ich noch nicht drauf gekommen. Da ist dann doch zu oft noch die Windel nass.

Aber jetzt hat das Hummelchen einen fiesen Ausschlag am Po, da wo sie aufliegt. Und da ich fürchte, dass es an den Pampers liegt, habe ich sie spontan heute komplett ohne Windel gelassen. So richtig echt, ohne Backup, Netz und doppelten Boden so zu sagen.

Und es lief wahnsinig gut! Sie hat 8 mal Kacka ud 16 mal Pipi ins Töpfchen gemacht. 6 mal ging ein Pipi daneben, bis auf das erste (als ich duschen war) alle samt am Nachmittag/Abend. Den Vormittag hab ich halt schon geübt 😉 Sie hatte die von Clara genähte Splitpants an, die ist wenn die Hummel nichts drunter trägt echt gold wert, mit Backup drunter komm ich damit einfach nicht klar…

Ich werde das definitiv wiederholen, einfach weils echt easy war 😀

Und an alle Zweifler, die meinen mit einem Baby ohne Windeln müsse man dieses ja ständig anschauen und beobachten und man komme zu nichts: Ich habe heute im Garten gearbeitet, gekocht, Muffins gebacken, wäsche gewaschen und war Eis für uns holen 😉 Die meiste Zeit hat die Hummel dabei friedlich vor sich hingeschlummert oder war im Tragetuch an mich gekuschelt.

Advertisements

2 Kommentare zu „Ohne Netz und doppelten Boden…

    1. Wir haben ja anfangs (die ersten zwei Wochen) mit Stoff (=Mullwindeln) gewickelt. Leider war das weder für mich noch für die Hummel das wahre. Ich habe durchaus schon überlegt mir „richtige“ Stoffwindeln zu kaufen, bin da aber noch unschlüssig. Wenn das genauso wenig was für mich/die Hummel ist hab ich zum Schluss nachher nur viel Geld bezahlt und die Dinger liegen in der Ecke 😦
      Ich probiers lieber weiter ganz ohne 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s