Hummel

Was ich schon kann – mit 6 Monaten + Steckbrief + Meilensteine (4)

Als erstes hier gleich mal der neueste meilenstein: Die Hummel kommt vorwärts. Ist sie bis gestern noch nur rückwärts unterwegs gewesen (und hat sich tierisch darüber aufgeregt), hat sies jetzt raus und ist zum ersten mal vorwärts gerobbt. Dabei ist der Vierfüßler noch nicht wirklich sicher drin. Sie kann ihn immer besser aber liegt noch die aller meiste Zeit auf dem Bauch. ie übt aber fleißig und es dauert sicher nicht mehr lange.

Meilenstein Mäuschen Hummel
erstes Lächeln 1 Monat 6 Tage 1 Monat 15 Tage
erstes Lautes Lachen 3 Monate 9 Tage 3 Monate 9 Tage
Vom Rücken auf den Bauch gedreht 4 Monate 13 Tage 4 Monate 10 Tage
Vom Bauch auf den Rücken gedreht 5 Monate 3 Tage 5 Monate 1 Tag
das erste mal ganz kurz im Vierfüßler 5 Monate 15 Tage 5 Monate 20 Tage
Sicher im Vierfüßler 5 Monate 30 Tage
das erste mal gerobbt 6 Monate 10 Tage 5 Monate 30 Tage
Fängt an zu Krabbeln 6 Monate 27 Tage
Zieht sich an Gegenständen hoch 6 Monate 29 Tage
Krabbelt sicher 7 Monate 4 Tage
Sitzt frei 7 Monate 18 Tage
Erster Zahn 7 Monate 28 tage
Läuft an Gegenständen entlang 8 Monate 2 Tage
Zeigt mit dem zeigefinger 8 Monate 4 Tage
Läuft an der Hand 8 Monate 11 Tage
Erste Babyzeichen 9 Monate 5 Tage
Kann kurz frei Stehen 9 Monate 26 Tage
Läuft frei 14 Monate
Kann Hüpfen 26 Monate 15 Tage
Geht die Treppe aufrecht hoch und runter 26 Monate 25 Tage

Dann ist die Hummel ja heute schon ein halbes Jahr alt!!! Wahnsinn, das ginng viel zu schnell… Aber es ist wie es ist, Zeit kann man nicht aufhalten und es ist ja auch sehr schön sie groß werden zu sehen.

Hier also der Entwiclungskalender von Hallo Eltern für diesen Monat:

Entwicklung eines Kindes im Alter von 6 Monaten:

Fähigkeit     Prozent
geistige Entwicklung
Das Baby lächelt sein Spiegelbild an und schenkt ihm Küßchen. Es dreht den Spiegel um, um nach seinem Spiegelbild zu suchen. Nein Immer noch unverändert. Lächeln aber kein umdrehen oder Küsschen 24%
sehen
Das Baby schaut einem heruntergefallenen Gegenstand nach. JA 50%
hören
Das Baby dreht den Kopf auf der Suche nach einem Geräusch. JA 100%
Das Baby wendet den Kopf einer sprechenden Person zu. JA 100%
Das Baby dreht den Kopf sofort überlegend zu einem Geräusch. JA 98%
Das Baby reagiert mit Kopfwenden oder Aufblicken auf Ansprache z.B. mit Kosenamen. JA Ja tut sie, wenn auch nicht immer 84%
Das Baby lauscht auf das Ticken einer Uhr und reagiert auf beiden Seiten durch Kopfwenden.  JA Ja tut sie 6%
manuelle Fähigkeiten
Das Baby streckt die Hand nach einem Gegenstand z.B. einem Ring, der ca. 5 cm entfernt ist und führt ihn zum Mund. JA 98%
Das Baby greift nach einem baumelnden Gegenstand (z.B. Ring) und nimmt ihn sich. JA 92%
Das Baby hält in einer Hand einen kleinen Würfel und ergreift mit der anderen Hand einen weiteren angebotenen Würfel, ohne den Ersten fallen zu lassen. NEIN Habs nicht mit würfeln getestet aber mit Essen klappts nicht. Wenn sie da was in der Hand hat und ich ihr was neues hinlege lässt sie das andere fallen um danach zu greifen 89%
Das Baby wechselt einen Gegenstand von einer Hand in die andere Hand. JA Oft und gerne. Auch viel beim Essen um ein Stück Essen besser in der Hand zum liegen zu bekommen 63%
Das Baby greift nach seinen Zehen und spielt damit. JA 59%
sitzen
Wenn das Baby aus der Rückenlage an den Händen in aufrechte Haltung gezogen wird, hebt es den Kopf. JA 100%
Das Baby hebt Kopf und Schultern beim Ziehen an den Händen in Rückenlage. JA 88%
Das Baby kann allein sitzen, wenn es sich vorn dabei abstützt. JAIN Ja kann sie. ABER sie ist sehr ungeduldig und will meistens irgendwo hin, und fällt dann in ihrem Enthusiasmus einfach um 73%
Das Baby hebt den Kopf aus der Rückenlage für mind. 5 Sekunden. JA 47%
Das Baby kann für mind. 1 Minute frei sitzen. NEIN Davon sind wir leider noch etwas entfernt 23%
krabbeln
Das Baby dreht sich im Liegen von einer Seite auf die andere. JA 92%
Das Baby kann sich aus der Bauchlage in Rückenlage drehen. JA 77%
Das Baby hebt Kopf und Brust in Bauchlage 90° an und stützt sich dabei auf die gestreckten Arme. JA 77%
Das Baby kann sich aus der Rückenlage in Bauchlage drehen. JA 60%
Das Baby versucht vergeblich, mit heftigen Körperbewegungen vorwärts zu kommen. JA Sieht meistens wie trocken-Schwimmen aus, aber siet gestern kommt sie ja auch tatsächlich machmal vorran 49%
Das Baby dreht sich auf dem Bauch um die eigene Achse. JA Immer rund herum. Zusammen mit dem von-Bauch-Auf-Rücken-Und-Zurück-Drehen kommt sie so fast überall ran. 23%
Das Baby schafft den „Vierfüßlerstand“, d.h. es stützt sich auf Hände und Kniee und hebt den Körper von der Unterlage. JA Aber noch nur ganz kurz 15%
laufen
Das Baby zeigt lauf- oder tanzähnliche Bewegungen, wenn es in aufrechter Haltung unter den Armen festgehalten wird. JA 57%
Das Baby steht auf beiden Beinen, wenn es unter den Armen oder an der Hüfte gehalten wird. JA Das kann sie allerdings schon seit ich glaube 1,5 Monaten. Damit was das Mäuschen aber auch sehr früh 6%

Steckbrief:

Alter: 6 Monate

Größe: ca 68cm

Gewicht: ca 7kg

Das hab ich gelernt: Auf dem Bauch herumdrehen, in den 4-Füßler gehen, Robben, in Seitenlage Kopf heben und auf den Unterarm stützen

Das habe ich neues probiert/gegessen: Dinkelstangen, Reis/4-Korn/Dinkel-Waffeln, Semmelknödel, Toast, Pfirsich, Bananen, Himbeeren, Blaubeeren, Marillen,  Jogurt,Käse,  Zucchini, Karotten, Brockolie

Mein Lieblingsspiel: Dem Mäuschen beim hüpfen zu schauen, Dinge untersuchen

So schlafe ich im Moment: Besser als letzten Monat. Sie geht endlich ein wenig früher schlafen, so zwischen 20-21Uhr in der Regel, manchmal früher häufiger etwas später. Meistens kommt sie so auf 13-15 Stunden schlaf am Tag. das finde ich super. Über Tag schläft sie 2-4 mal zwischen 20min und 2 Stunden lang. Sie ist im Moment etwas anspruchsvoll was das einschlafen angeht und möchte am liebsten in den Schlaf getragen werden. Und zwar im Tuch/Sling/Tragehilfe, nur auf dem Arm geht nicht. Oder in den Schlaf geschaukelt. Dafür lege ich sie in eine Decke nehme die Enden zusammen in  jeweils eine Hand und schaukele sie wie in einer Hängematte. dann schläft sie auch recht schnell ein.

Stillen/Essen: Nachdem wir wieder eine Phase hatten in der die Hummel 13-14mal am Tag stillen wollte (Nur am Tag, nachts nur einmal!), dafür aber dann nur noch 1,5 Minuten pro Seite wurde mir das zuviel und ich habe Aktiv versucht sie wieder an längere Abstände zu gewöhnen. Jeden Tag habe ich sie 15 minuten länger „gezogen“ (ohne das sie weinen musste natürlich, ich hab sie nur intensiever angelenkt und nicht einfach gleich die Brust ausgepackt 😉 ) bis wir wieder auf 2-3 Stunden Abständen waren. Das hat problemlos funktioniert. Ich stille jetzt definitiv icht mehr voll. Die Hummel isst verdammt viel und extrem gerne. Am Tisch kann ich überhaupt nicht mehr stillen, dann will sie lieber was essen. Ich muss also immer ins Schlafzimmer oder aufs Sofa mit ihr. Ich stille sie meist ziemlich unabhängig von den Malzeiten, wenn sie halt Hunger hat. Wenn wir zusammen essen dann bekommt die Hummel auch etwas passendes (sofern sie grade wach ist). Mittelerweile wirklich Morgens, Mittags und Abends. Bislang saß sie dabei auf meinem Schoß. Das ist für mich relativ nervig, weil sie immer versucht an mein Essen zu kommen und weil ich nur eine Hand zum essen frei habe. Jetzt im Urlaub haben wir den Hochstuhl meiner Schwiegereltern mal ausprobiert, und sie sitzt erstaunlich gut drin. Deswegen darf sie da jetzt fürs Essen da drin sitzen. Sie hat ein eigenes Tischchen dabei das um sie herum geht, so bleibt das Esse ein bisschen länger oben und es wird nicht alles gleich runter gewischt. Denke sowas müssen wir uns für zuHaus eauch noch anschaffen, ist für den Anfang einfach sehr praktisch. Sie Futtert wirklich meistens so gut wie alles weg was ich ihr gebe. Zum Frühstück zum beispiel: 1/3 Banane, 1/2 Pfirsich, eine Reis-/4-Korn-/Dinkel-Waffel oder etwas Brot
Davon bleibt wirklich kaum was über. Danach stille ich sie meistens, und auch wenn sie schon 2-3 Stunden davor nichts getrunken hat, verweigert sie mitlerweile dann die zweite Seite. Kein Wunder, sie ist dann halt einfach satt. Manchmal bekommt sie etwas Wasser aus einem Becher zum Essen, das trinkt sie gerne und erstaunlich gut.

Windelfrei: Klappt eigentlich ganz gut. Die Kacka-Windeln werden gefühlt weniger (sie macht aber auch weniger, dank Essen), und sie baliben auch länger trocken. Sie signalisiert wenn sehr deutlich in dem sie Pups/Prust-Geräusche mit dem Mund macht. Wenn sie dabei dann quängelig und unruhig ist muss sie mal. Finde ich sehr fastzinierend. Aber das war beim Mäuschen mit 6 Monaten ja änlich.
Mal schauen ob wie beim Mäuschen dann eine schlechte Phase folgen wird, wenn sie krabbeln lernt, dass scheint ja recht häufig zu sein bei Windelfrei-Babys. Ich lass es auf mich zu kommen.

Was ist sonst so?:Hab eigentlich alles gesagt 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s