Hummel

Was ich schon kann – Mit 9 Monaten (Hummel) + Steckbrief

Huch! Da ist ja schon wieder ein Monat rum, und ich habs glatt verpennt!

Deshalb hier ganz schnell der Entwicklungskalender von Hallo Eltern (und hier das gleiche vom Mäuschen damals):

Entwicklung eines Kindes im Alter von 9 Monaten:

 

Fähigkeit     Prozent
geistige Entwicklung
Das Baby lächelt sein Spiegelbild an und schenkt ihm Küßchen. Es dreht den Spiegel um, um nach seinem Spiegelbild zu suchen. JA 91%
Das Baby spricht 3 klare Wörter und verwendet sie richtig. NEIN Sie redet viel, kaum mal was verständliches. Hauptsächlich „Mamamamama…“ Ganz manchmal auch „Bababa…“. Sie sagt „da!“ wenn sie einem was gibt oder zeigt und sagt „Ba!“ wenn sie mit ihrem Ball spielt. 13%
Das Baby erkennt seinen eigenen Namen. ? Sie reagiert darauf wenn man sie mit Namen anspricht, ich weiß aber nicht ob das gemeint ist 5%
sprechen
Richtige Verwendung und klare Aussprache eines Wortes z.B. „Mama“ oder „Papa“, bzw. ein anderes Wort. JA Mama. Immer wieder und mit Nachdruck 54%
hören
Das Baby lauscht auf das Ticken einer Uhr und reagiert auf beiden Seiten durch Kopfwenden. JA 87%
manuelle Fähigkeiten
Das Baby benutzt beim Greifen kleiner runder Gegenstände Zeigefinger und Daumen ähnlich wie die beiden Schneiden einer Schere. JA 79%
Das Baby benutzt beim Greifen kleiner, runder Gegenstände die Fingerspitzen von Zeigefinder und Daumen. JA 20%
Das Baby benutzt den Zeigefinger getrennt von den anderen Fingern zum Zeigen. NEIN Noch nicht, da warte ich schon ganz sehnsüchtig drauf, denn beim Mäuschen war das damals der Beginn der Babyzeichen-Phase 20%
sitzen
Das Baby hebt den Kopf aus der Rückenlage für mind. 5 Sekunden. JA 95%
Das Baby kann für mind. 1 Minute frei sitzen. JA 94%
Das Baby zieht sich selbst zum Sitzen hoch. JA 61%
Das Baby setzt sich selbstständig hin, ohne sich dafür irgendwo hochzuziehen oder festzuhalten. JA 41%
Das Baby stützt sich beim Sitzen nach hinten ab, wenn es nach hinten kippt. NEIN Sie wedelt wild mit den Armen bis sies gleichgewicht wieder hat (oder auch nicht ;-)) 11%
krabbeln
Das Baby kann sich aus der Bauchlage in Rückenlage drehen. JA 100%
Das Baby versucht vergeblich, mit heftigen Körperbewegungen vorwärts zu kommen. JA 100%
Das Baby kann sich aus der Rückenlage in Bauchlage drehen. JA 99%
Das Baby dreht sich auf dem Bauch um die eigene Achse. JA 89%
Das Baby schafft den „Vierfüßlerstand“, d.h. es stützt sich auf Hände und Kniee und hebt den Körper von der Unterlage. JA 74%
Das Baby krabbelt auf Händen und Knien. [Manche Babys überspringen das Krabbeln vor dem Laufen.] JA 49%
laufen
Das Baby zeigt lauf- oder tanzähnliche Bewegungen, wenn es in aufrechter Haltung unter den Armen festgehalten wird. JA 92%
Das Baby steht auf beiden Beinen, wenn es unter den Armen oder an der Hüfte gehalten wird. JA 71%
Das Baby zieht sich selbstständig an Möbeln o.ä. hoch . Es bleibt dort stehen, wenn es die Möglichkeit hat, sich fesstzuhalten. JA 55%
Das Baby läuft mit Seitwärtsschritten an Möbeln o.ä. entlang und hält sich dabei fest. JA Sehr viel. Sie läuft jetzt auch mit Stühlen oder den Spielzeugkisten durch die Gegend 37%
Das Baby läuft an der Hand ein paar Schritte. JA Tut sie unglaublich gerne, und sobald man die Hände wieder loslässt wird sie wütend weil sie weiter laufen will… 34%

Eigentlich ist nicht viel neues dazugekommen. Sie läuft nun sehr sicher und viel an Möbeln lang und eben auch mit Hilfsmitteln quer durch den Raum. Sie hat schon einige male einen freien Schritt bis zu mir gemacht, mehr schafft sie aber noch nicht. Aber sie übt fleißig 😀

Steckbrief:

Alter: 9 Monate & 3 Tage

Größe: 73cm im stehen

Gewicht:  8 kg (nicht mehr geworden im letzten Monat, sie ist wohl einfach zu aktiv gerade…)

Das hab ich gelernt: einen Schritt frei gehen, sicher am Sofa lang laufen, Kiste durchs Wohnzimmer schieben

Das habe ich neues probiert/gegessen: Nichts was mir in Erinnerung gebliebe ist

Mein Lieblingsspiel: Sachen irgendwo drauf legen und wieder runter nehmen, irgdnwo drauf klettern

So schlafe ich im Moment: Einschlafen ist katastrophal mal wieder. Der 37 Wochen Schub lässt grüßen… Nur mit Kanga im Tuch ist sie zum einschlafen zu bewegen, aber da ich weiß das es wieder besser werden wird, nehme ich das einfach mal so hin und freue mich über die gelegenheit Sport zu treiben. Wenn sie Abends mal schläft, dann aber gut. Sie wird einmal was (glaube ich) und schläft von ca 20:30 bis ca 7:00. Tagsüber schläft sie 1-2 Stunden, verteilt auf 2-3 Schläfchen. Da schläft sie entweder im Tuch oder im Auto ein.

Stillen/Essen: Sie stillt seeehr gerne (sie lacht sooo süß wenn ich sie frage ob sie milch will <3), ist dabei aber meistens waaahnsinnig unruhig weil sie eigentlich doch gerne dabei spielen, klettern und krabbeln würde. Das treibt mich in den Wahnsinn… Ich würde schätzen ich stille sie 6-7 mal in 24 Stunden. Einmal davon in der Nacht, einmal morgens im Bett, danach wird gefrühstückt, später am Vormittag wieder gestillt (außer wir sind unterwegs, da mag sie meist nicht) dann gibts Mittagessen und evtl danach noch gestillt. Nachmittags wird gestillt und oft gibts auch etwas Obst. Nach dem Abendessen muss manchmal auch noch einmal Stillen sein, und dann vorm schlafen gehen noch einmal. Aber das ist weniger als es schon mal war, und gefühlt trinkt sie auch immer weniger. Essen tut sie sehr gut, mal besser mal schlechter natürlich. Kommt auch immer drauf an obs ihr schmeckt :-p

Windelfrei: Vom Streik ist zum Glück nichts mehr zu merken. Sie wartet morgens wieder mit dem Pipi machen bis ich sie zur Toilette bringe, und auch nachts will sie oft noch mal pieseln (und schläft erst danach wieder friedlich ein). Tagsüber ladet auch wieder einiges im Töpfchen und ich halte nur selten mal erfolglos ab. Trotzdem sind die Windeln oft nass, aber das stört mich nicht. Oder sagen wir lieber ich kann damt leben, denn Momentan fehlt mir schlicht weg die Kraft für mehr…

Was ist sonst so?: Die Hummel lässt sich wieder besser tragen, allerdings lieber/besser in einer Tragehilfe als im Tuch. Macht ja nichts, hab genug Auswahl hier 😉 Ansonsten ist die Hummel ein wansinniger Frechdachs. Ich kann sie echt keine Sekunde aus den Augen lassen! Sie kletter ÜBERALL rauf! Auf den kleinen Stuhl der Schwester (um dann stehend wie wild darauf herum zu wippen!), den niedrigen Couchtisch, mit kleiner Aufstiegshilfe aufs Sofa, auf die Treppe, aus dem Hochstuhl auf den Tisch, in die Spülmaschiene usw… Und immer wenn man sie bei solchen Aktionen erwischt, lacht sie so unheimlich dreckig, dass ich mir selbst ein Lachen nie verkneifen kann. Die kleine hat echt den Schalk im Nacken sitzen. ich fürchte das wird noch ganz schön lustig werden hier… Aber so hab ich eine weitere Verwendungsmöglichkeit, bzw einen weiteren Grund zum Tragen gefunden: Tragetuch als mobilen Laufstall 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s