Bärchen

Bauchbild 19.SSW

Und schon ist wieder ein neues Bild in die Galerie gewandert (hier zum Vergleich die vom Mäuschen, und die der Hummel). Viel Unterschied ist nicht zum letzten Bild, da ja auch nur eine Woche vergangen ist, denn das letzte Bild war ja zu spät, aber trotzdem sieht er ein bisschen „runder“ aus finde ich. Umfang hab ich nicht gemessen, das mach ich beim nächsten Bild in zwei Wochen wieder (dann ist ja auch schon Halbzeit!!)

Hier mal mein Bauch im Vergleich mit den beiden letzten Schwangerschaften zu diesem Zeitpunkt:

Mir gehts eigentlich ganz gut, den Stress von Freitag hab ich inzwischen ganz gut verdaut und werde am Montag mal bei der Ärztin anrufen, die mir meine Hebamme empfohlen hat. Das ist zwar etwas weiter zu fahren, aber wenn die netter ist, ist es mir das wert.

Meinem Beckenboden scheint es langsam etwas besser zu gehen. Ich spüre ihn zwar immer noch hin und wieder recht unangenehm, aber längst nicht so schlimm wie vor zwei Wochen. War also vielleicht wirklich nur ne blöde Kombination aus Überanstrengung wegen der Geburtstags Vorbereitungen und Hormonumstellung oder so.

Der Hummel gehts auch wieder besser, seit Donnerstag ist sie endlich Fieberfrei. Der Husten ist zwar noch da, geht aber sicher auch bald weg. Das verschafft mir natürlich auch wieder etwas mehr Luft. Nur schleicht sich bei mir nun auch eine Erkältung an, hab blöde Halsschmerzen und hoffe das nicht mehr draus wird…

Unser Aupair scheint mittlerweile wirklich langsam anzukommen, integriert sich mehr in unseren Alltag und ich versuche sie so viel wie möglich einzubinden und ihr zu tun zu geben (ist gar nicht so einfach genügend Arbeit für sie zu finden! Ständig steht sie vor mir und fragt wie sie helfen kann 😉 ) Mal schauen, vielleicht lassen wir sie nächstes Wochenende mal die Kinder ins Bett bringen und machen uns einen netten Abend, mal schauen ob das klappt…
Nächste Woche muss ich auf jeden Fall mal einen Termin in der Volkshochschule für sie organisieren, damit sie möglichst bald in einen Sprachkurs kann, dann kommt sie auch ein bisschen raus. Eine deutsche SIM Karte hab ich ihr schon organisiert und ihr WhatsApp eingerichtet, jetzt kann sie sich auch einfach mit mir oder zum Beispiel unserem Aupair E. kurzschließen, und vielleicht auch mal mit ihr etwas unternehmen.

Nächste Woche liegen wieder einige Termine vor mir (solange aus den Halsschmerzen nix ernstes wird), wird also wieder viel zu tun sein, und dann auch für sie endlich mal spürbar, wie der Alltag hier abläuft.

Ich wünsche euch ne schöne Woche!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s