Bärchen · Hummel · Kinder

36.SSW – Senkwehen und Querlage

Ab heute beginnt die 36.SSW, also noch genau 5 Wochen bis zum ET… Im Moment bin ich unendlich froh, das meine Kangastunden seit letzter Woche vorbei sind, denn seit Mittwoch quälen mich ganz fiese Senkwehen (unregelmäßig aber alle 5-30min) und seit gestern schmerzt mich auch mein Becken sehr, so schlimm das ich heute kaum einen Schritt gehen mag und eigentlich nur auf dem Sofa sitzen will. Dabei gibts soviel was ich gern machen würde gerade… Aber so beschäftige ich mich jetzt mal damit Schnitte für die Babysachen auszusuchen die ich nähen will, Fotos von schon genähtem auszusortieren und zu bloggen. Vielleicht hab ich nachher auch noch Lust mal wieder unsere „Unser Leben“ Videos zu schneiden, würde mal wieder Zeit.

Eigentlich würd ich ja viiiiiel lieber an meiner neuen schicken Nähmaschine sitzen, aber das ging die letzten Tage schon nur immer ein paar Minuten lang gut…

Meine Hebamme vermutet, dass die vielen Senkwehen was mit der Lage vom Bärchen zu tun haben, und das Bärchen so mal langsam in eine vernünftige Startposition gebracht werden soll. Das scheint den aber nicht zu interessieren, der rotiert fleißig weiter vor sich hin und bewegt von der Querlage mit Kopf eher oben zur Querlage mit Kopf eher unten immer hin und her. das er mal so richtig schön grade liegt kommt dabei leider so gut wie nicht vor 😦 Langsam nervt mich das sehr, denn es ist unangenehm und gerade in Kombination mit den vielen Wehen wirklich nicht schön. Ich bin die letzten Tage sehr dünnhäutig und schnell genervt, was sehr auf die Mädels abzufärben scheint, die streiten und schreien gefühlt den ganzen Tag. Am liebsten würd ich zwischendurch einfach weglaufen.

Nächste Woche fängt zum Glück der Kindergarten wieder an, dann sind die Mädels wieder etwas ausgelasteter und ich hab zumindest ein paar Stunden Ruhe am Tag.

Die Hummel weicht mir zur Zeit fast gar nicht mehr von der Seite und egal was sie möchte, Mama muss es machen. Unser Aupair darf nichts, aber auch gar nichts helfen und wird teilweise wirklich sehr rüde zurückgewiesen. Weder für mich noch für unser Aupair schön 😦

Ich versuche jetzt mit viel Ruhe, auf dem Sofa sitzen und Magnesium ein bisschen Ruhe in meinen Bauch zu kriegen. Das Bärchen soll schließlich noch mindestens 1,5 bis 2 Wochen drin bleiben, sonst darf ich nicht zu Hause bleiben für die Geburt… Würde es jetzt losgehen, würde man im Krankenhaus allerdings die Geburt auch nicht mehr aufhalten, also sollte ich wirklich die Füße still halten 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s